INGENIEURBÜRO für
LANDSCHAFTSPLANUNG und
LANDSCHAFTSARCHITEKTUR

MENÜ

zurück

RHB Rettenbrunn
Für das RHB Rettenbrunn wurde im Zuge der ökologischen Begleitplanung die Laufverkürzung des Auleitenbaches kompensiert und die Dammflächen mit autochthonem, standortgerechten Regiosaatgut (REWISA) angesät. Aufgrund der hydrogeologischen Gegebenheiten im Stauraum des Beckens konnten zahlreiche Quellen, die aufgrund der Materialentnahme zum Dammbau zu Tage getreten sind für die Herstellung einer üppigen Wasserflächen- und Feuchtgebietslandschaft verwendet werden.